Der Maler und Grafiker Eugen Grittmann möchte einen Einblick in sein künstlerisches Schaffen seit mehr als 6 Jahrzehnten geben: Federzeichnungen, Aquarelle, Kohlezeichnungen und einiges mehr.

Um unser Angebot kontinuierlich verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Sie wollen mehr darüber erfahren wie wir Cookies einsetzen und wie Sie diese optimal verwalten können: hier geht es zu unseren Datenschutz Informationen.

OK, EINVERSTANDEN!
Der Maler & Grafiker Eugen Grittmann verstarb am 22. Juni 2015.
Anfragen bezüglich der noch vorhandenen Werke können Sie gerne an seinen Sohn Herrn Heinrich Grittmann richten (Kontakt).

Der Künster


Foto: Erhard Grein

Lebenslauf

1923 In Beckingen geboren.
1942 Kriegsabitur und Einberufung zum Wehrdienst.
1944 Als Leutnant in amerikanische Kriegsgefangenschaft.
1944 - 1945 Künstlerische Ausbildung im POW-Camp Concordia/Kansas. Am Ende der Gefangenschaft 250 Zeichnungen und Aquarelle an das Internationale Rote Kreuz in Genf übergeben.
1946 Bilderkiste aus Genf zurückerhalten.
1946 - 1962 Freischaffender Maler und Grafiker. Daneben Landarbeiter, Anstreicher, Schildermaler, Dekorateur und Fotograf.
1949 - 1952 "Beckinger Puppenbühne" - Zulassung durch das Kultusministerium des Saarlandes mit dem Prädikat "künstlerisch und volksbildend".
1949 - 1962 Freier Mitarbeiter der "Saarbrücker Zeitung".
1957 - 1986 Chorleiter des evangelischen Kirchenchores Beckingen.
1957 - 1962 Kleine Kunsthandlung in Dillingen/Saar.
1960 - 1962 Studium an der Musikhochschule des Saarlandes. C-Prüfung in Düsseldorf als nebenberuflicher Kirchenmusiker.
1962 - 1987 Organist an der evangelischen Kirche in Beckingen.
1962 - 1969 Landesgeschäftsführer der FDP Saar. Mitglied des Kreistages Merzig und des Gemeinderates Beckingen.
1969 - 1983 Angestellter der Druckerei Krüger in Dillingen mit den Aufgabenbereichen Grafik, Fotografie, Außendienst, betriebliche Organisation und Korrektur.
1982 Aufnahme in den Bundesverband Bildender Künstler-LV Saarland.
1985 Aufnahme in die Künstlerkartei der Modernen Galerie des Saarlandes.
1986 - 1989 Mitglied in der "Künstlergruppe Untere Saar".
1989 Kunstpreis der Stadt Kirn.
2015 Eugen Grittmann verstarb am 22. Juni 2015.

Ausstellungen

1954 Saarlouis; 1978 Weil am Rhein; 1979 Beckingen; 1980 Merzig; 1982 Siersburg; 1983 Schmelz; 1984 Beckingen, Dillingen/Saar, Rottweil; 1985 Merzig; 1986 Dillingen; 1987 Perl, Saarlouis; 1988 Mössingen; 1989 Dillingen, Baiersbronn, Rehlingen, Beckingen; 1990 Tünsdorf, Saarlouis; 1991 Saarlouis; 1992 Schwalbach/Saar, Beckingen; 1993 Merzig; 1994 Schneverdingen; 1994 Siersburg; 1995 Dillingen; 1996 Mettlach; 1997 Hilbringen; 1997 Weida; 1998 Ribbeck; 1999 Blieskastei / Bisingen; 2000 Saarbrücken / Landtag; 2000 Püttlingen; 2002 Dillingen; 2003 Beckingen.

Teilnahme an Gruppenausstellungen

1945 Camp Concordia, Kansas/USA; 1947 Hannover-Herrenhausen; 1952 Saarbrücken; 1954 Saarlouis; 1956 Merzig; 1957 Saarbrücken; 1983 Wertheim; 1986 Saarlouis; 1987 Saarlouis; 1988 Metz, Saarlouis, Schmelz, Eisenhüttenstadt; 1989 St. Nazaire, Kirn, Saarlouis, St. Ingbert, Püttlingen, Saarbrücken; 1990 Saarbrücken; 1991 Kirn, Saarbrücken; 1991 Merzig; 1992 Saarbrücken; 1993 Saarbrücken; 1995 La Grande Paroisse; 1995 Kirn, La Grande Paroisse (Kirn, La Grande Paroisse (Prix du Sénateur Jean-Jacques Hyest); 1996 La Grande Paroisse (Prix de la Municipalité); 1996 Honzrath; 1997 Merzig; 1997 La Grande Paroisse (Prix Pierre Carassus, Député de Seine et Marne); 1997 Samoreau (Prix de la Municipalité); 1998 Orscholz (Galerie Hennen); 1998 Kirn; 1998 La Grande Paroisse; 2002 La Grande Paroisse; 2002 Honzrath; 2003 La Grande Paroisse; 2003 Honzrath.

Bilder-Ankäufe u. a. durch

Kultusministerium des Saarlandes; Finanzamt Merzig; Stadt Bensheim; Stadt Merzig; Stadt Hermeskeil; Stadt Mössingen; die Gemeinden Mettlach, Beckingen, Rehlingen, Saarwellingen, Perl, Schmelz, Schwalbach; Schulen in Billigheim (Odenwald), Deggingen (Alb), Neufahrn (Niederbayern); Verbände: CEB Merzig, Sparkassen- und Giroverband des Saarlandes.

Grafische Aufträge u. a. von

Regierung des Saarlandes; Saar-Post; Bundespost; Villeroy & Boch Mettlach; Landkreise und Gemeinden des Saarlandes; Karcher-Schraubenwerke Beckingen; Volksbank Beckingen; Krüger Druck & Verlag Dillingen.